Sachkundenachweis („Hundeführerschein“) für Neuhundehalter nach dem Nds. Hundegesetzt § 3

Das Niedersächsische Gesetz über das Halten von Hunden (NHundG) wurde vom niedersächsischen Landtag verabschiedet und ist seit dem 01.07. 2011 in Kraft.

Neuerungen:
– Kennzeichnungspflicht des Hundes (Transponder/Mikrochip)

– Haftpflichtversicherung

– Sachkundenachweis für Neuhundehalter

Als erstes Bundesland hat Niedersachsen in seiner Gesetzesnovelle zum Hundegesetz vom 26.05.2011 die Sachkunde eines Hundehalters vorgeschrieben.

Seit 01.07.2011 fallen alle Neuhundehalter unter diese Regelung.

Der Sachkundenachweis besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Prüfungsteil.

Wahlweise können Sie bei uns folgende Prüfungen ablegen:

D.O.Q. Test 2.0.
www.doq-test.de

Prüfungskosten: 120,00 € (60,00 € Theorie / 60,00 € Praxis) – Für Mitglieder der Hundeschule jeweils 55,00 €

Die theoretische Prüfung dauert  45 Min. und umfasst 30 Multiple-Choice Fragen aus folgenden Sachgebieten:

  1. Welpenkauf und Aufzucht
  2. Lernverhalten
  3. Hund und Öffentlichkeit
  4. Ausdrucksverhalten/Kommunikation
  5. Hund und Recht
  6. Hund und Mensch
  7. Haltung, Pflege und Gesundheit

Der praktische Teil dauert ca. 60-90 Min. und überprüft das sichere Führen eines Hundes in der Öffentlichkeit ohne Belästigung oder Gefährdung Dritter. (Prüfungsinhalte: Fußgängerzone, ländliche Gebiet, Radfahrer/Jogger, andere Hunde, etc.)

Voraussetzung für die Prüfungsteilnahme zum praktischen Teil ist ein gesunder Hund und das Bestehen der theoretischen Prüfung.

BVZ-Hundeführerschein
www.bvz-hundetrainer.de 

Prüfungskosten: 130,00 € (50,00 € Theorie / 80,00 € Praxis)

Die theoretische Prüfung dauert ca. 120 Min. und umfasst 111 Multiple-Choice Fragen.
Der praktische Teil dauert ca. 180 Min. überprüft das sichere Führen Ihres Hundes in der Öffentlichkeit ohne Belästigung oder Gefährdung Dritter. (Prüfungsinhalte: Fußgängerzone, ländliche Gebiet, Radfahrer/Jogger, andere Hunde, etc.)

Für Termine sprechen Sie uns gerne an.

Sachkundeprüfung nach §3 Abs. 2 NHundG des Landes Niedersachsen
www.ml.niedersachsen.de

Prüfungskosten: 120,00 € (60,00 € Theorie / 60,00 € Praxis) – Für Mitglieder der Hundeschule jeweils 55,00 €

Die theoretische Prüfung dauert  45 Min. umfasst 35 Single-Choice Fragen aus folgenden Sachgebieten:

  1. Welpenkauf und Aufzucht
  2. Lernverhalten
  3. Hund und Öffentlichkeit
  4. Ausdrucksverhalten/Kommunikation
  5. Hund und Recht
  6. Hund und Mensch
  7. Haltung, Pflege und Gesundheit

Der praktische Teil dauert ca. 60-90 Min. und überprüft das sichere Führen eines Hundes in der Öffentlichkeit ohne Belästigung oder Gefährdung Dritter. (Prüfungsinhalte: Fußgängerzone, ländliche Gebiet, Radfahrer/Jogger, andere Hunde, etc.)

Voraussetzung für die Prüfungsteilnahme zum praktischen Teil ist ein gesunder Hund und das Bestehen der theoretischen Prüfung.

Vorbereitung Sachkundenachweises nach §3 Nds. Hundegesetzt

Jeder Hundehalter kann sich – auch ohne Vorbereitung – bei uns für die Prüfung anmelden.
Termine für die theoretische Sachkunde-Prüfung können auch kurzfristig vereinbart werden.


Vorbereitungskurs komplett:

(Voraussetzung ist ein einigermaßen guter Grundgehorsam des Hundes)

Je Workshop von ca. 3,0 Stunden Theorie.

Je Workshop ca. 3,0 Stunden praktische Übungen.

Mindestteilnehmerzahl: 4

Kosten: 90,00 € (inkl. Vorbereitungsmaterial für die theoretische Prüfung)


Vorbereitungskurs Theorie:

Je Workshop ca. 3,0 Stunden.

Mindestteilnehmerzahl: 4

Kosten: 40,00 € (inkl. Vorbereitungsmaterial für die theoretische Prüfung)


Vorbereitungskurs Praxis:

Je Workshop ca. 3,0 Stunden praktische Übungen. Dieser Kurs soll das bereits Erlente weiter festigen und gezielt auf die, in der Prüfung vorkomenden Inhalte vorbereiten und eventuelle Schwachstelle aufzeigen.

Mindestteilnehmerzahl: 4

Kosten: 60,00 € 


Voraussetzung für die Prüfungsteilnahme zum praktischen Teil ist ein gesunder Hund und das Bestehen der theoretischen Prüfung.